Mittwoch, 26. Oktober 2016

Look for the Miracles

Hallo Bastelfreunde,
ist zwar schon Frühabends (oder Spätnachmittag?) aber ich möchte euch gerne noch eine Karte zeigen, welche ich letzte Woche gemacht habe.
Hey there crafty people,
Today I want to show you a card I have made last week.

Gestern habe ich bereits ein kleines Sneak Foto auf Instagram gepostet (siehe nächstes Foto). Und heute möchte ich euch die ganze Karte zeigen.
Yesterday I have shared a little sneak photo on Instagram (see the picture below). And today I want to show you the entire card I have created!




Für diese Karte habe ich eine neue Technik ausprobiert. Bei dieser Technik färbt ihr den Farbkarton mit einem dunklen Stempelkissen ein; der Farbkarton muss richtig satt an Farbe sein. Während die Farbe noch etwas feucht ist, wird mit Versamark (kein Embossingpuder!) darauf gestempelt. Wenn es trocken ist, dann könnt ihr die Magie dieser Technik sehen: Überall, wo ihr das Versamark gestempelt habt, wurde die Farbe aus dem Farbkarton gezogen und ist nun heller.
For this card I have tried a new technique. Well it is probably not new-new, but I haven't tried it before - so it is new to me :-) For this technique you need a shadow ink, cardstock and the versamark ink pad for embossing. Jennifer McGuire used white embossing powder as well, but I didn't, cause I don't have a heat gun or embossing powder.





Jennifer McGuire hat dazu ein super Video gemacht; sie war meine Inspiration! Das Video findet ihr HIER.
To learn how this technique works, check out Jennifer McGuire's video on YouTube. She is one of my favorite crafty celebraties I would say hihi click HERE for the video.

Lange Rede, kurzer Sinn: Hier ist die ganze Karte  in Frontansicht :-)
long story short: this is the front view of my card :-)





Wie bereits erwähnt habe ich die Blätter in Versamark gestempelt und trocknen lassen. Der Spruch "Look for the Miracles" ist mit Flüsterweiß von Stampin' Up! aufgetragen. Und da eine Karte am Schluss immer noch das gewisse Etwas benötigt, kam der Goldfaden ins Spiel.
After I dyed the cardstock with the shadow ink, I stamped the leaves in Versamark and let the ink dry; no embossing powder required! Once the Versamark ink is completely dry you can see how this ink absorbed the shadow ink from the cardstock and lighted those stamped areas. Sorry, I can't really explain in English what happens during the process; you are def better off watching the YouTube video I mentioned above... The sentiment was stamped in whisper white (a white ink by Stampin' Up!)





Das war's heute von mir. Vielen Dank für's Vorbeischauen!
The only thing left to add was a little bit of golden twine :-) Well that's it for today. I hope you enjoyed the card! Thanks for stopping by,

Kreative Grüße
Sabrina

Kommentare:

  1. Hallo Sabrina,

    muss ich unbedingt ausprobieren! Trocknet die Stempelfarbe nicht richtig schnell ein? Und vers -hunzt- man sich das Versamark Stempel Kissen nicht mit Farbe? Ich sehe schon, ich werde mir dieses Video anschauen (müssen). Danke für diese Inspiration und das Teilen. Liebe Grüße von hier (Abends) Old Germany. D. Andrea :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      also ich persönlich habe insgesamt drei Karten-Fronten mit dieser Technik gemacht. Ich habe immer eine Kartenfront eingefärbt und dann mit Versamark gestempelt. Die Farbe des dunklen Stempelkissens zieht relativ schnell ein, aber du musst nicht "hudeln" und dich total beeilen. Ich würde nur nicht an einem Abend die Karten-Fronten machen und am nächsten Tag das Versamark aufstempeln. Mein Versamark Stempelkissen ist immer noch relativ sauber; auch nach dieser Technik habe ich nicht wirklich Farbe ins Versamark Kissen übertragen. Aber ja, guck dir definitiv das Video an <3 alleine JMcG Layout ist der Wahnsinn <3 <3 <3

      Löschen