Sonntag, 19. Februar 2017

Edle florale Details dank der Die-Cut-Inlay Technik


Heute möchte ich euch die Karte zeigen, die ich auf Instagram und Facebook schon während der Entstehung gezeigt hatte. Ich habe damals gewitzelt, dass es eine "Fleißarbeit" wäre, weil es so eine Frimel-Arbeit war *lach* aber ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen:




Bei dieser Karte habe ich mich für eine quadratische Grundkarte entschieden. Warum? Hm.. naja - weil der Farbkarton nicht mehr größer war *lach* heeey.. wenigstens bin ich ehrlich mit euch ;-)

Für diese Karte habe ich wieder die Die-Cut Inlay Technik angewendet. Wie diese funktioniert, habe ich bei dieser Karte (KLICK) schon erklärt. Ihr solltet das unbedingt mal ausprobieren! Unten habe ich ein Detailbild für euch; es wirkt einfach ganz anders, als wie wenn man das ausgestanzte Muster über das Designerpapier legt. Wenn alles die gleiche Ebene hat, trägt das nochmal mehr zum "WOW!"-Effekt bei ;-) besonders gut eignet sich hier das Thinlit "Detailed Floral" von Stampin' Up!, da es eine großflächige Die ist mit vielen Einzelpanelen.




Die Grundkarte ist in Savanne. Der Farbkarton aus dem ich den Die-Cut gemacht habe, könnte taupe sein (bitte nicht hauen, es war alles in meiner Restekiste :-/). Das verwendete Designpapier war von Tedi ;-)  Da das Kartendesign schon sehr aufwendig war, habe ich mich für einen simplen, einfachen, ungeschnörkelten Gruß entschieden. Das "Herzlichen Glückwunsch" stammt aus dem Set "Ballonparty".

Vielen Dank für's Vorbeischauen :-)

Kreative Grüße
Sabrina




Kommentare:

  1. Wunderwunderschön....
    Eine ganz besondere Karte!
    Sonnige Sonntagsgrüsse von Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, liebe Ruth!
      Hoffentlich wird diese Woche ebenso sonnig <3 Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche :-)

      Löschen