Sonntag, 23. Juli 2017

mehr Strukturpaste & das neue Kaffee-Set

Hallo meine Lieben,

heute gibt es wieder Karten zur Struktur-Paste! Ich bin noch immer total begeistert davon und habe mittlerweile so viele Karten gemacht, dass ich schon meinen zweiten Becher Struktur-Paste gekauft habe *lach* nur für alle Fälle. Man möchte ja nicht, dass es irgendwann mal plötzlich leer ist ;-)

Heute knüpfe ich an meinen letzten Beitrag an: ich habe diesmal zwei Karten für euch; wieder in der Farbkombi gelb-anthrazit.

Die erste Karte, welche ich euch zeigen möchte, kann als Geburtstagskarte oder als Glückwünsch-Karte zur bestandenen Prüfung verwendet werden. Mit dem simplen "Hurra" ist sie vielfältig einsetzbar. Der einfache Spruch lässt das Augenmerk auch auf die Technik mit der Struktur-Paste haften.






Bei der zweiten Karte habe ich ein neues Produktpaket verwendet ♥ das Kaffee olé! Für mich als Kaffee-Junkie ein absolutes Muss. Ich habe mir das Set in englisch gekauft, weil mir die übersetzten Sprüche der deutschen Version nicht so gut gefallen hatten. Das Bundle beinhaltet (egal ob in deutsch oder englisch) das Stempelset in Klarsicht mit insgesamt 16 Stempeln sowie das Framelit-Set mit 13 Framelits. Ein Framelit ist dafür gedacht, die Coffee-to-go Becher des Designpapiers auszustanzen (wie geil ist das denn bitte? :D).





Für diese Karte habe ich den kompletten Hintergrund mit der Struktur-Paste überzogen. Das Osterglocke war mir beim Stempeln des Spruches zu hell, weswegen ich auf Ockerbraun umgestiegen bin (diese Farbe gibt es leider nicht mehr). Mit dem Thinlits-Set "Stickmuster" habe ich noch einen Kreis aus Transparentpapier ausgestanzt und unter den Kaffeebecher aufgeklebt. Leinenfaden darf hier absolut nicht fehlen ;-) Nüja und die Pailletten.. hmm.. ja, die lagen nun einfach mal da *zwinker




Ich liebe dieses Set! Man braucht wirklich nicht viel um eine Karte damit zu gestalten! Der Kaffeebecher hat eine schöne Größe um ihn auch als Mittelpunkt und Eyecatcher auf einer Karte anzubringen.

Liebe Grüße
und bis bald,

Sabrina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen